Küstenlinie

Reparaturhinweise

Bei notwendigen Reparaturen steht Ihnen Ihr Bootshersteller Gruben Bootsbau GmbH mit Rat und Tat gerne zur Seite. Für Arbeiten, die Sie selbst ausführen können, schicken wir Ihnen die passenden Ersatzteile und Werkstoffe. Größere Reparaturen am Rumpf überlassen Sie bitte der Werft.

Beim GFK können bei der Fertigung Luftblasen eingeschlossen werden, die später aufbrechen können. Dies sieht nicht schön aus, beeinträchtigt jedoch in keinster Weise die Festigkeit Ihres Bootes. In solchen Fällen liefern wir Ihnen eingefärbte Spachtelmasse für die Selbstreparatur. Wenn Sie die Möglichkeit haben, mit Ihrem Boot in der Werft vorbeizukommen, wird es vor Ort gemacht.

Spachtelanleitung

Auf Anfrage liefern wir Ihnen gerne eingefärbtes Spachtelmasse (Gelcout). Den dazugehörigen Härter (MEKP) besorgen Sie sich bitte im Fachhandel (nicht per Post lieferbar, da Gefahrgut).

MEKP ist stark ätzend - reizt die Augen.
Unbedingt mit Handschuhen arbeiten!
Nicht in die Hände von Kindern gelangen lassen!

Anwendung:
  • Die zu spachtelnde Stelle aufstechen und mit einem Fräser ausfräsen (ca. 1 cm) anschließend staub frei machen. Sie arbeiten mit zwei Metall spachteln, am besten mit Japanspachtel. Achten Sie bitte drauf, dass die Spachtel nicht rostig angelaufen sind.
  • Etwas Spachtelmasse mit ca. 1 - 2 % Härter auf ein Spachtelblech geben und mit dem zweiten Spachtel sehr gut vermischen.
  • Stelle zwei mal in Abständen von vier Stunden dünn eben spachteln.
  • Nach dem zweiten Arbeitsgang leicht anschleifen (220er Trocken-Schleifpapier) und nochmals spachteln.
  • ca. 12 Std. aushärten lassen (bei 20 C, bei niedrigeren Temperaturen entsprechend länger).
  • Mit Nass-Schleifpapier (600 und 1200) die Oberfläche nass schleifen.
  • Den Arbeitsgang ein- bis zweimal wiederholen, da die Spachtelmasse einzieht.
  • Mit Nass-Schleifpapier (240, 600 und 1200) die Oberfläche bearbeiten.
Valid CSS 3 Valid HTML 4.01